Coaching und Vernetzung

FÜR SELBSTÄNDIGE IN DER KULTUR- UND KREATIVWIRTSCHAFT

Fit für die Zukunft:
Brandenburger Agentur für Kultur und Kreativwirtschaft vor dem Start

 

Im Herbst wird die Brandenburger Agentur für Kultur und Kreativwirtschaft ihre Arbeit aufnehmen. Sie wird Kunst- und Kulturinitiativen, Kreative und Kulturschaffende unterstützen, ihre Netzwerk- und Kooperationsstrukturen auszubauen, neue Absatzmärkte zu erschließen und innovative Geschäftsideen und Produkte zu entwickeln. Es geht darum, erfolgreich zu bleiben oder erfolgreicher zu werden. Sowohl kreativ als auch wirtschaftlich. Auch und gerade im regionalen oder ländlichen Umfeld.

Der Fokus liegt auf:

Regionale Vernetzung
Regional aktive Kreative, Kulturschaffende sollen sich untereinander und mit mittelständischen Unternehmen aller Branchen über regionale Netzwerke, neue Kooperationsformen und innovative Wertschöpfungsmodelle austauschen.

Teilhabe am digitalen Wandel und Innovationsfähigkeit
Die Anlaufstelle hilft bei der Beantwortung der Frage, wie Kulturschaffende und Kreative digitale Kompetenzen für sich selbst aufbauen und digitale Möglichkeiten nutzen können. Andererseits: Wie können Kreative ihre Zielgruppen und Kunden insbesondere aus dem Mittelstand mit Ideen und Wissen unterstützen, zum Beispiel für den Aufbau erfolgreicher Online-Präsenzen?

Betriebswirtschaftliche Kompetenz und neue Kunden
Viele Künstler und Kreative verdienen mit Ihrer Arbeit ihren Lebensunterhalt. Aber oft fehlt es an betriebswirtschaftlichem Wissen und/oder an Nachhaltigkeit. Neben betriebswirtschaftlichen Aspekten geht es auch darum, wie Künstler und Kreative neue Kunden und optimale Kommunikations- und Vertriebswege finden können, auch überregional.

Finanzierung neuer Ideen
Die Kreativagentur wird Akteure der Brandenburgischen Kreativ- und Kulturwirtschaft mit Experten aus den Bereichen Marketing, Betriebswirtschaft und Veränderungsmanagement zusammen. Sie wird diese Akteure beraten und coachen. Sie wird Hinweise geben zu bestehenden und neue Fördermöglichkeiten und konkrete Ansprechpartner vermitteln.   

Die Finanzierung der Agentur erfolgt durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) und das Ministerium für Wirtschaft und Energie.

Weitere Informationen zur Kreativagentur Brandenburg folgen in Kürze

schließen
schließen